Ausflug zur Wiege der Demokratie

Heute haben wir einen Ausflug zum Hambacher Schloss unternommen. Ein für Deutschland geschichtlich bedeutender Ort. Ich übertreibe nicht wenn ich schreibe, dass das Geschehen im Hambacher Schloss, als Wiege der deutschen Demokratie gesehen werden kann. Viele mutige Menschen haben zum Hambacher Fest gefunden, was nicht selbstverständlich war, denn die Staatsmacht lauerte an vielen Stellen, waren politische Veranstaltungen, wie das Fest im Hambacher Schloss, eigentlich zu diesen Zeiten verboten. Noch mutiger sind die gewesen, die einen Weg gefunden haben, die Veranstaltung als Fest auszuschreiben und über Zeitungen und Zeitschriften geladen hatten. Die Staatsmacht in Form der regierenden Fürste hatte immer ein waches Auge auf das Geschehen in der Pfalz. Die Monarchie hatte Angst vor einem Volk, das informiert,  gebildet und liberal werden könnte. Vorzüge, Rechte und Freiheiten, die für uns heute selbst verständlich sind und von vielen nicht als solche erkannt und geachtet werden.

Beim Hambacher Fest von 1832 sind die Farben unserer Fahne gewählt worden.  Hier, unter all den mutigen Menschen ist die erste demokratische Bewegung in Deutschland gewesen. Ein wahrhaft geschichtsträchtiger Ort.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflug abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.