Der Rhein tritt über seine Ufer

Hochwasser am RappenwörthHeute sind wir zum Rappenwörth gefahren um einen Spaziergang zu unternehmen. Ungewöhnlich viele Menschen sind vor dem Eingang am Bad und genauso viele Fahrzeuge auf dem Parkplatz unterwegs gewesen. Das hat uns etwas stutzig gemacht und wir haben uns gefragt, was es den besonderes gab, bis wir ins Bad kamen und vor der vollständig überfluteten Liegewiese standen.

Ein Bild das wir so selten gesehen haben. Der komplette Badesee war in einem noch größeren See verschwunden. Der Rundweg um den See steht völlig unter Wasser. Einzig das erhöhte DLRG Häuschen am Rand des Geländes steht noch frei – allerdings wie auf einer Insel. Die Schwäne und Gänse haben sich sichtlich wohl gefühlt.

Nicht geplante Ausflüge….

So war es am vorigen Wochenende. Nach einem schönen Spaziergang in unserem geliebten Schloßpark Favorite sind wir nicht sofort nach Hause gefahren. Stattdessen fuhren wir zur Burg Alt-Eberstein. Schon mehrere male in der Vergangenheit hatten wir das getan, in der Hoffnung ein Stück Kuchen mit Kaffe im Restaurant zu bekommen. Leider, leider ist das zum Scheitern verurteilt gewesen, da wir immer in der Urlaubszeit hoch gefahren sind.

So sind wir nach dem Spaziergang mit gedämpfter Hoffnung hochgefahren, getreu dem Motto „Unverhofft, kommt oft“.  Sollte wieder geschlossen sein, so könnten wir uns mit der schönen Aussicht trösten. Das Wetter  hatte seinen Charme und bot viele Perspektiven, die wir zu selten erleben dürfen.

Aussicht von Burgturm
Aussicht von Alt-Ebersteinburg

Oben angekommen gab es eine Überraschung – das Restaurant hatte geöffnet!! Welch Freude, hatten wir es doch endlich geschafft. Die Hartnäckigkeit hat sich bezahlt gemacht. Schon der kleine Burghof ist die steile Auffahrt wert gewesen.

Burghof Alt-Ebersteinburg
Der Burghof in der Alt-Ebersteinburg

 

Der Empfang im Haus war freundlich und zuvorkommend. Unter den 30 Plätzen in der Stube sind wir untergekommen und planten sogleich, Kaffee/Kuchen zu überspringen und sofort zum Essen über zugehen. Es ist die richtige Entscheidung gewesen. Verwöhnt durch das kompetente freundliche Pesonal  und der gemütlichen geschmackvollen Einrichtung fühlten wir uns sehr wohl.

Die Burgstube Alt-Ebersteinburg

Die sehr gute Küche setze dem Ganzen noch die Krone auf. Ein sehr schöner Tag, mit einem sehr schönen Besuch in der Alt-Ebersteinburg.

Wir können dieses Haus empfehlen und freuen auf unseren nächsten Besuch in der Alt-Ebersteinburg.

15. Geburtstag von Jack!

Heute ist es soweit – Jack hat Geburtstag und ist 15 Jahre alt geworden.

Dominic & Jack auf der Speedmachine
Dominic & Jack auf der Speedmachine

Umgerechnet sind das 105 Jahre für Menschen! Jack erfreut sich bester Gesundheit und ist mit uns täglich unterwegs. Er ist zwar nicht mehr so schnell wie ein Blitz, aber er geht noch seine Strecken. Beim Gassi gehen zur Arbeit ist nicht sein Ding, doch Abends auf dem Weg nach Hause geht es richtig ab; dann geht er ca 30min am Stück… Richtung Essen!

Jack im Hippster Brunnen
Pfotenbad für Jack

 

 

 

 

Morgens macht er solange Terz am Bett, bis er was zu Essen bekommt. Überhaupt freut er sich tierisch darauf, wenn es was zu Essen gibt und ist auch ständig auf der Suche nach was Essbarem.

Patriotismus – Nationalismus = Krieg

Vor einigen Tagen habe ich eine Diskussion mit meiner Tante aus den USA geführt, mit dem Versuch klar zu machen, wo eigentlich dieser unerträgliche Patriotismus hinführen könnte. Wo er schon andere Nationen hingeführt hat. Dabei hat es mich erwischt und habe das folgende geschrieben:

We have been brought together,
by blood, steel and death.

We raised
to the greatest.
A Nation that never fears anybody
exept God.

We stood together
for emperor, God and fatherland.
We faught together,
bleed together
died alone.
We have been patriots,

Pain, misery, hardship
brought to the world,
by a proud nation
nationalists.

We have been defeated,
torn to shreds.
The greatest destroyed.
We have seen darkness
pain
poverty
starvation
endless suffering.

We have brought
pain
poverty
starvation
endless suffering.

We shall NEVER forget!
are blindness
are arrogance
are hate
are hate
are hate!

We have revived again
a humble Nation
never forgetting the dark history.

We are very carefull
Patriotism – nationalism.
We know what we have done
We will never forget.

We are Germany
a strong Nation
thankful
humble.

We will not bring War to the World again!

This is part of our history
and these are our colors

Black-Red-Gold

Heimattage in Karlsruhe

Dominic vor dem Schloss
Doppel-Riesenrad im Hintergrund

Mit Jack im Korb sind wir in die Stadt zu den Heimattage ans Schloss gefahren.
Bei tollem Wetter sind einige Radfahrer und Ausflügler unterwegs gewesen. Wie sie wollten wir die zwei Riesenräder sehen, die vor dem Schloss aufgebaut sind. Die Vorstellung ein Riesenrad vor dem Schloss aufzustellen ist ja schon toll, aber gleich zwei – das ist schon ein beeindruckendes Bild.

 

 

Jack im Hippster Brunnen
Pfotenbad für Jack

Und Jack ?Naja, er war eben wieder mitten drin statt nur dabei. Für Ihn hatten wir eine kleine Überraschung – ein Pfotenbad für Scotties! Die stylisch-hip-angelegten „Brunnen“ vor dem Schloß sind gerade so tief, dass die Pfoten von Jack im Wasser standen. Als wir ihn zur Abkühlung reinstellen, konnte er allerdings nicht so recht was damit anfangen.
Nach dem Pfotenbad war Erholung im Schatten angesagt….

Riesenräder vor dem Schloss
Riesenräder vor dem Schloss

 

Ein Besuch des Festes lohnt sich, das empfehle ich gerne. Falls es doch nicht so bewegend ist, direkt neben den Rädern gibt es ein paar Bier- & Essenstände! Viel Spaß.

Private Homepage